Willkommen im Puppenkontor

Willkommen im Puppenkontor

Sonntag, 7. Januar 2018

Ist noch Winter???

Das neue Jahr ist noch soooo schön jung.
Zum Jahreswechsel verschwanden bei uns hier Nußknacker und Weihnachtsmann wieder in der großen Truhe.
Der Weihnachtsbaum steht noch. Ich habe Weihnachten noch nicht über und möchte dieses Gefühl noch ein klein wenig festhalten.

Ich könnte es noch mehr genießen, wäre etwas Winter, jetzt Anfang Januar.
Aber nein.
Elf Grad plus, die Vögel zwitschern, im Baumarkt habe ich die ersten Primeln gesehen und gestern bin ich im Netz über Osterfiguren für den Osterbaum??? gestolpert.

Die Zeit rennt immer schneller. Kurz nach Weihnachten die ersten Frühlingsblumen und Osterhasen?, im Spätsommer gibt es die ersten Lebkuchen und Fasching ist vermutlich eh das ganze Jahr...... Die Zeit rennt uns davon. Und wir immer hinterher.

STOP!
Das will ich so nicht!


Denn jetzt ist Winter. Für die Natur eine Ruhezeit, ein Innehalten, Kräfte sammeln, auch für mich als Mensch.

Die Bilder mit dem Kley & Hahn Buben und dem Kämmer & Reinhardt Mädchen sind schon Anfang Dezember entstanden.
Da hatte es am Abend kurz geschneit. Der Schnee blieb nur für ein paar wenige Stunden liegen. Am Morgen war es mit der weißen Pracht wieder vorbei.
Aber immerhin ein bisschen Wintergefühl kam auf und noch ist er ja nicht vorbei, der Winter. Ich zähle auf ihn.
Und die Zeit für Frühblüher und Osterhasen wird kommen, darauf freue ich mich, nur bitte jetzt noch nicht.....

Sonntag, 31. Dezember 2017

Licht und Schatten

Nur noch wenige Stunden bleiben dem alten Jahr.

Das neue Jahr
2018
steht bereits in den Startlöchern.

Es ist ein Abschied und ein Aufbruch.
Ich / Wir alle / stehen -jetzt gerade in diesem Moment- zwischen den Zeiten.
Etwas Neues kommt und das Neue hat immer etwas ungewisses, keiner kann einschätzen was es bringen wird.

Und dennoch werde ich es freudig begrüßen das NEUE JAHR 2018.

K*R 126
Bezogen auf das Puppen sammeln, will ich mich überraschen lassen, ich will weiterhin kreativ sein, andere anstecken mit meinem Faible für Puppen und Ideen ausstreuen, inspirieren, meine Puppen fotografieren und in Szene setzen.
Mag es auch für manchen sinnlos sein, was ich hier tue, mir gibt es Kraft und Freude am Alltag, macht mich glücklich. Genau kann ich das gar nicht erklären.

Letztens wurde ich mal gefragt, warum ich immer mit einem so dunklen Hintergrund fotografiere. Ob das nicht zu düster, ja fast gruselig in Verbindung mit alten Puppen wäre........
K*R Puppenmädchen 90 cm
........für mich kommen die Puppen (und so ist es ja auch) aus einer längst vergangenen Zeit. 

Für meine Fotos und nur für diesen einen Moment, wenn ich fotografiere, treten sie aus dem Dunkel der Vergangenheit ins Licht . Für mich!
Diesen Moment muss ich festhalten, will ihn teilen. Dabei mache ich unzählige Fotos und manches Mal sind es wirklich dann nur drei Bilder, die mein Gefühl wieder spiegeln, welches ich beim Betrachten dieser antiken Puppe empfinde, wie ich die Puppe sehe.

Und wenn jemand alte Puppen anschaut und Grusel empfindet, dann kann ich die Puppe auch auf eine lichtdurchflutete Blumenwiese setzen. Für diesen Betrachter werden alte Puppen immer gruselig sein! Egal wie und wo ich sie fotografiere.

K*R 122
K*R 114, Kestner 146
K*R Mädchenpuppe
Simon & Halbig DEP
Ich wünsche allen, die gerne hier vorbeikommen...

.....einen guten Rutsch, nur das Allerbeste, Gesundheit und ein friedvolles Jahr 2018 
IHRE Anke

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...